Dienstag, 13. Dezember 2011

Yule 2011

Blessed Yule
In sich versunken träumt der Wald gibt Ahnung von des Lebens Mitte.
Der Schein der Himmelsleuchte grüßt als wär sie aus der Anderswelt.
Nun bricht herein die längste Nacht, die Furcht und Hoffnung bringt.
Die Dunkelheit umfängt uns sacht. Das Schicksalsrad bleibt steh'n.
Ein Eiseshauch weht übers Land, die Weltenesche bebt.
Und in der tiefsten Finsternis, beginnt ein sanftes Leuchten.
Das Rad des Lebens kreist erneut. Das Sonnenkind ist da.
"Hab Dank, oh Göttin, tausendfach, für die Geburt des Lichts!"
- Quelle: V. Holzapfel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen