Dienstag, 14. August 2012

Waternymph

Gestern habe ich meine "Waternymph" geschnitten.
Bei dieser Meeresseife habe ich mehrere blaue Schichten im Farbverlauf immer heller werden lassen.
Den übrig gebliebenen Leim habe ich für zwei kleine Muschelherzen verwendet, die ich für meine Seifenkette für das Bad nutzen möchte.
(Künstler: John William Waterhouse)
Eigentlich wollte ich noch mehr Schichten machen, aber der Leim hat so schnell angedickt, dass ich mit der letzten Schicht schon meine liebe Mühe hatte ;)
Leider hat sie etwas in der Mitte gegelt und die Farben verändert...also kleines Memo an mich:
Entweder Seife komplett einpacken, oder in die Tiefkühltruhe. Ich hatte bei dieser Seife zwei Kühlakkus verwendet...die haben nur zur Hälfte gereicht ;)

Folgende Fette habe ich verseift:
Palmfett
Rapsöl
Kokosfett
Sheabutter 
Babassuöl
Meine "Waternymph" habe ich zu 8 % überfettet.
Hier noch ein paar Bilder vor dem Schneiden.

Da sieht man auch noch besser das Topping der Seife. 
Glitzerpuder, Meeressalzkristalle, Mohnsamen und etwas Goldpuder.
Die "Meereswellen" auf dem Topping habe ich mit einem Löffel hoch gezogen.